Immobilie vermieten

Immobilie vermieten 2018-10-18T12:01:19+00:00

Immobilie vermieten

Die Kennzahlen des Immobilienmarktes sind unverändert gut. Insbesondere auf dem Vermietungsmarkt übersteigt die Nachfrage bei weitem das Angebot. Eine Immobilie zu vermieten, erfordert gleichwohl eine fundierte Kenntnis des Marktes und eine ausgewiesene Expertise in zum Beispiel rechtlichen Vorgaben. Eine falsche Festsetzung der Miethöhe, Fehler in der Immobilien-Anzeige oder Mängel im Mietvertrag können kurz- und langfristig negative Folgen haben. Kleebauer Immobilien unterstützt Immobilienbesitzer, die ihre Immobilie vermieten möchten, mit einem Dienstleistungspaket, das den gesamten Vermietungsprozess von Anbeginn an fachkundig gestaltet. Für eine langfristige und rentable Vermietung der Immobilie.

Mit der Einführung des Bestellerprinzips hat der Gesetzgeber festgelegt, dass Makler von Mietern keine Provision mehr verlangen dürfen, wenn sie den Auftrag, eine Immobilie zu vermieten, von Besitzer der Liegenschaft erhalten haben. Vermieter, die überlegen, nun in Eigenregie ihre Immobilie zu vermieten, um (kurzfristig) Kosten zu sparen, müssen nicht nur sehr viel Zeit mitbringen, sondern sich in viele Details einer oft komplizierten Materie einarbeiten. Für die Vermietung durch einen qualifizierten Immobilienmakler sprechen dagegen seine routinierte Erfahrung, seine fachliche Kompetenz und nicht zuletzt das Netzwerk, auf das auch Kleebauer Immobilien zurückgreifen kann. Die folgenden Punkte erläutern wichtige Kennziffern, die beachtet werden müssen, um erfolgreich eine Immobilie vermieten zu können.

Die Ermittlung einer für den Immobilienbesitzer rentablen und für den gesuchten Mieter akzeptablen Miete erfordert eine eingehende Analyse des unmittelbaren Wohnungsmarktes. In welche Kategorie ist die Wohnung hinsichtlich Lage und Ausstattung, Grundriss und Nebenkosten einzuordnen? Welche Vergleichsmieten existieren am Markt? Wie lange sind ähnliche Objekte im Angebot, bevor sie vermietet werden? Kleebauer Immobilien kennt sich in der Materie, eine Immobilie zu vermieten, bestens aus und informiert den Eigentümer, der die Immobilie vermieten möchte, beispielsweise auch über rechtliche Vorgaben, die zu beachten sind, wenn die Wohnung in einem Areal mit Mietpreisbremse liegt. Gegebenenfalls raten die Makler von Kleebauer zu kleineren Renovierungen, um einen höheren Mietzins erzielen zu können.

Kleebauer Immobilien verfügt über modernste Techniken und Bildbearbeitungssoftware, um die zu vermietende Immobilie ansprechend in Szene zu setzen. Eine professionelle Aufarbeitung empfiehlt sich besonders bei hochwertigen Inseraten, die solvente Mietinteressenten ansprechen sollen. Qualifizierte Immobilienmakler kennen überdies die Klientel der einzelnen Online-Portale, die eine Immobilie vermieten, sehr genau und können daher Angebote besonders zielgruppenspezifisch platzieren. Nicht jedes Immobilienportal eignet sich für jede Wohnung. Auf Wunsch erhalten Eigentümer, die eine Immobilie vermieten möchten, zeitnah detaillierte Berichte über Resonanz- und Anfragen-Status der Anzeige. Kleebauer Immobilien kann zudem im Einzelfall sehr gezielt auf eine gut sortierte Kartei potentieller Mietinteressenten zurückgreifen, deren Wünsche und Vorstellungen bekannt sind, die aber bislang noch nichts Passendes gefunden haben.
Ein Exposé ist nicht nur eine hübsche Bildershow des Vermietungsobjekts, ein Exposé muss zwingend einige gesetzlich vorgeschriebene Angaben enthalten. Zuvorderst ist der Eigentümer, der eine Immobilie vermieten möchte, verpflichtet, die wichtigsten Eckdaten des Energieausweises zu publizieren. Dazu zählen Baujahr der Liegenschaft, Heizungsart, Endenergieverbrauch und gegebenenfalls die Energieeffizienzklasse. Fehlt ein solcher Energieausweis oder werden falsche Angaben gemacht, handelt der Eigentümer, der die Immobilie vermieten möchte, ordnungswidrig. Kleebauer Immobilien unterstützt den Liegenschaftsbesitzer bei der Beschaffung des erforderlichen Energieausweises und der Erfüllung aller Pflichten im Rahmen der Energiesparverordnung.

Auch bei der Wohnflächenberechnung ist Umsicht geboten. Eine zu hoch angesetzte Quadratmeterzahl im Exposé kann dazu führen, dass Mieter später und rückwirkend bereits gezahlte Miete zurückfordern. Dachschrägen und Zimmer mit geringerer Raumhöhe dürfen ebenso wenig wie Balkone oder Terrassen als Grundfläche 1:1 in die Wohnflächenermittlung übernommen werden.

Eigentümer, die eine Immobilie vermieten möchten, haben oft nicht die Zeit, die nötig ist, um eventuell gleich mehrere Besichtigungstermine für viele Mietinteressenten zu organisieren. Oder um für besonders interessante, potentielle Mieter Termine außerhalb der gängigen Geschäftszeiten, an Sonn- und Feiertagen gar, wahrzunehmen. Kleebauer Immobilien nimmt Immobilieneigentümern, die eine Immobilie zu vermieten haben, die Vereinbarung und Durchführung dieser Termine ab. Bei dieser Gelegenheit kann durch das Ausfüllen von „Bewerbungen“ möglicherweise auch schon eine konkrete Vorwahl getroffen werden.
Immobilienbesitzer, die eine Immobilie vermieten möchten, haben möglicherweise eine vage Vorstellung von dem bevorzugten zukünftigen Mieter. Sympathie und ein „gutes Bauchgefühl“ müssen nicht unbedingt schlecht sein, eine objektive Beurteilung der finanziellen Situation und der Zahlungsmoral des Mieters ersetzen sie nicht. Qualifizierte Immobilienmakler überprüfen die Mieterselbstauskunft und fordern Unterlagen der einschlägigen Auskunfteien ein. Nur so kann das Risiko von späteren Mietausfällen und Zahlungssäumnissen zumindest verringert werden.
Mit der Eingabe „Vorlage Mietvertrag“ lassen sich im Internet seitenweise Treffer erzielen. Viele der Formulare sind veraltet, andere enthalten Klauseln, die längst ungültig sind. Dafür fehlen in ihnen wichtige Regelungen, die die jüngste Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs festgeschrieben hat. Qualifizierte Immobilienmakler verwenden stets die neuesten und in ihren kompletten Bestimmungen rechtsgültigen Mietverträge. Kleebauer Immobilien bereitet den Vertrag, um eine Immobilie zu vermieten, gewissenhaft vor und trifft nach Vorgaben des Immobilieneigentümers gegebenenfalls rechtswirksame Zusatzvereinbarungen mit dem zukünftigen Mieter. Eigentümer, die eine Immobilie vermieten möchten, können so gewiss sein, dass es im Nachhinein zu keinen bösen Überraschungen kommt, weil der Mietvertrag ungültige Passagen enthält.
Ist ein passender Mieter gefunden und der Mietvertrag geschlossen, dann sollten Eigentümer, die eine Immobilie vermieten möchten, bei der Wohnungsübergabe nicht nur darauf achten, dass die Mietkaution und die erste Miete zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Konto verbucht werden konnten. Ist dieser Gesamtbetrag nicht fristgerecht eingegangen, steht eine schlechte Zahlungsmoral des Mieters zu befürchten. Ebenso wichtig ist ein gewissenhaft ausgefülltes Wohnungsübergabe-Protokoll, das notfalls auch einer gerichtlichen Auseinandersetzung standhält. Die Makler von Kleebauer Immobilien übernehmen im Rahmen ihrer Dienstleistungen hier den Status eines Zeugen und haben ein Augenmerk auf die korrekte Erfassung aller relevanten Daten.
Kleebauer Immobilien berät Immobilienbesitzer, die eine Immobilie vermieten möchten, in allen Detailfragen der Vermietung. Unsere Kompetenz gründet auf einer fundierten Kenntnis des Marktes, fachlicher Qualifikation und nicht zuletzt praktischer Erfahrung. Ein umfangreiches Netzwerk, ein feines Gespür für Trends und eine stets aktuelle Analyse der Entwicklungen vor Ort qualifizieren Kleebauer Immobilien als verlässlichen Partner. Für Liegenschaftsbesitzer, die eine Immobilie vermietenmöchten, übernehmen wir die komplette Transaktion. Eine rentable Miete, ein angenehmer Mieter und ein dauerhaftes Mietverhältnis sind Ziel unserer Bemühungen. Wir verstehen unsere Arbeit als gelebte Dienstleistung, die wir mit Empathie und Kompetenz erledigen.